Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 


 
Freunde
   
    liebeundwahrheit

    - mehr Freunde


Letztes Feedback


http://myblog.de/liebezurweisheit

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
1000 Euro Grundeinkommen

Wenn die Wirtschaft behauptet, schlecht bezahlte arbeiten würden bei der Einführung eines Grundeinkommens nicht mehr gemacht werden, unterstellt sie sich selbst nur durch Abhängigkeit dieser Menschen, arbeiten ausführen lassen zu können, die bei unabhängigen Lebensverhältnissen, nicht mehr gemacht würden.Bei einem Grundeinkommen, würde jedes schlecht bezahlte Arbeitsverhältnis zwar auf seine Entlohnung vom Arbeitnehmer geprüft werden, jedoch noch lange nicht aufgegeben.Eine Putzfrau würde also mit dem Gedanken konfrontierd werden, was sie sich neben ihren Menschenwürdigen Grundbedürfnissen, noch erlauben und aufbauen möchte.Um dies wiederum finanzieren zu können, reichen 1000 Euro nicht aus. Also müsste sie nun an Einnahmen ran kommen, um sich diese Wünsche zusätzlich erfüllen zu können.Warum sollte sie sich gegen ihre Arbeit entscheiden, wenn sie wissen würde, dass sie sich noch mehr Wünsche dadurch erfüllen kann.Da sollte man Menschen die am Existenzminimum Leben nicht unterschätzen, denn faul und genügsam war die Putzfrau vor dem Grundeinkommen ja auch nicht.Sozialhilfe Empfänger die heute schon mit Geld unterstützt werden, würden sich dann im Vergleich von dem was die Putzfrau durch das Grundeinkommen und ihre Arbeit zu Verfügung hat stark unterscheiden.Nur ein Grundeinkommen, kann bei den Menschen, die am Existenzminimum leben ein Gefühl von Gerechtigkeit erzeugen.Wenn wir kein Grundeinkommen einführen, werden auch diese Menschen früher oder später sich in die Sozialhilfe flüchten und nicht mehr gegen die Empfindung des ungerechten ankommen.Weil sie selbst Zeit und Leistung investieren müssen aber nicht mehr, wie der der es nicht kann, möchte oder muss haben.Ein Grundeinkommen würde die Wirtschaft antreiben, da es den Menschen zu gute kommt, die sowieso schon wenig haben.Jemand mit 10.000 Euro im Monat braucht länger die zusätzlichen 1000 Euro durch das Grundeinkommen in die Wirtschaft zurück zu führen, Wie Jemand der 2000 Euro im Monat zu Verfügung hat. Er kann sich schließlich niemals mehr unters Kopfkissen legen wie der mit 10.000 Euro
3.11.15 16:23
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung